Herstelleranwendungen zur Diagnose und Programmieren

Die Informationen zu den einzelnen Herstellerangeboten stelle ich nach besten Wissen und Gewissen unentgeltlich zur Verfügung.  Es werden von mir keine Inhalte der Herstellerplattformen zugänglich gemacht, dafür gibt es Anbieter wie z.B. alldata. Natürlich lebt dieses Thema von der Mithilfe aller Interessierten. Sollten Informationen fehlerhaft oder unvollständig sein, so würde ich mich über eine Nachricht freuen. Meine Unterstützung bezieht sich ausschließlich auf den Zugang zur Nutzung der Herstelleranwendungen.

 

Mit der EU- Verordnung 715/ 2007 wurden die Fahrzeughersteller dazu verpflichten, einen uneingeschränkten Zugang für alle notwendigen Informationen im Rahmen der Fahrzeugreparatur zu ermöglichen. Das betrifft dann alle Neuzugelassenen Fahrzeuge mit der Abgasnorm Euro 5/6. 

Für die Fahrzeugdiagnose wird die die Programmierschnittstelle nach J2534 genutzt, im allgemeinen dann Pass- Thru genannt. Damit wird auch unabhängigen Geräteanbieter ermöglicht, die original Diagnoseanwendungen über die vorhandene Hardware zu nutzen. Die größten Anbieter der Mehrmarkendiagnose auf dem deutschen Markt sind Bosch und Gutmann. Beide bieten für viele Geräte die Pass- Thru Funktionalität kostenlos mit an. Somit hat ein großer Teil der Werkstätten die Hardwarevoraussetzungen schon im Haus, um die original Herstelleranwendungen zu nutzen.

Seit einigen Jahren gibt es auch ein auf das Pass- Thru Verfahren optimiertes Diagnosegerät mit der Bezeichnung EuroDFT, inkl. entsprechenden Nutzungsparketen für die original Anwendungen.  Damit ist man aber an den Anbieter vom EuroDFT gebunden und hat kaum flexible Möglichkeiten auf entsprechenden Bedarf im Werkstattalltag zu reagieren. Dazu kommt noch die deutlich höhere Kostenstruktur gegenüber den bekannten Mehrmarkengeräten. Allerdings ermöglicht das vorkonfigurierte System einen deutlich einfacheren Einstieg in das Thema Herstellerdiagnose. 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Kommentare: 0